Offene Beziehung in der Ehe

Wer in der Ehe eine offene Beziehung hat, führt eine offene Ehe. Offene Beziehung in der Ehe bedeutet zunächst, dass beide Partner die Berechtigung haben, andere Sexual-Partner neben dem Ehemann oder der Ehefrau zu haben. Diese Vereinbarung wurde von beiden Ehepartnern getroffen und gilt dann auch für beide.

 

Eine besondere Form der offenen Ehe, ist die polyamouröse Beziehung. Dabei geht es nicht nur darum, andere Sexual-Kontakte zu pflegen, sondern auch Gefühle und Liebe mit anderen Menschen zu teilen. Die Haupt-Partnerschaft in einer solchen polyamoren Beziehung ist dann die Ehe, dennoch kann man nebenbei Beziehungen zu anderen Menschen haben.

Die Grund-Überzeugung, die dahinter steht ist, dass man Liebe für mehrere Menschen empfinden kann und diese durch das teilen mit anderen nicht kleiner, sondern eher größer wird.

 

Eine offene Beziehung in der Ehe hingegen bedeutet zunächst nur, dass man sich gegenseitig weitere Sexual-Partner erlaubt und hat mit Liebe und Zweisamkeit außerhalb der Ehe erst einmal nichts zu tun. Die offene Beziehung in der Ehe lebt von der Ehrlichkeit, dem Respekt und der Zuneigung, die die Ehepartner füreinander empfinden. Nur, wenn man sich ganz sicher ist, dass man dem anderen vertrauen kann und geliebt wird, kann eine solche Beziehung funktionieren.

 

Offene Beziehung in der Ehe: ja oder nein?

 

Dieses Thema ist zwar in den letzten Jahren immer gesellschaftsfähiger geworden, trotzdem sind viele geschockt, wenn der Partner eine offene Beziehung in der Ehe vorschlägt. Es kommen einem viele Dinge in den Sinn, wie Eifersucht oder Verlust-Ängste. Bevor man sich auf diese neue Erfahrung einlassen kann, muss man mit dem Partner klärenden Gespräche führen, die Ihnen beiden versichern, wie wichtig Sie füreinander sind. Erst dann ist man offen, sich auf andere einzulassen, ohne Eifersucht, Neid oder Angst aufkommen zu lassen.

 

Viele reagieren auf das Thema offene Beziehungen erst einmal negativ und ablehnend. Doch wenn man es sich genauer überlegt, entdecken viele die Reize dieser neuen Erfahrung. Vielleicht möchte man zu Beginn gar nicht wahr haben, dass man das, was der Ehe-Partner vorgeschlagen hat, auch einmal ausprobieren möchte.

Wichtig ist, dass beide Partner die gleiche Ansicht diesbezüglich teilen und man stets ehrlich miteinander ist. Gerade für Paare, die schon längere Zeit zusammen sind, ist die offene Beziehung in der Ehe eine Chance, Erotik und Spannung auch außerhalb der Ehe zu erleben.

 

Wenn der Sex in der Ehe zum Alltag geworden ist, sehnen sich viele nach neuen Erfahrungen, die man mit offenen Beziehungen gut sammeln kann. Und auch junge, frisch verliebte Paare schätzen immer mehr die Möglichkeiten einer offenen Beziehung.

Bestseller Nr. 1
Offene Beziehung: Wie sie funktioniert und was du wissen musst, wenn es brennt
  • Nils Terborg
  • Schwarzkopf & Schwarzkopf
  • Taschenbuch: 224 Seiten
Bestseller Nr. 2
Treue ist auch keine Lösung: Ein Plädoyer für mehr Freiheit in der Liebe
  • Holger Lendt, Lisa Fischbach
  • Piper Taschenbuch
  • Taschenbuch: 336 Seiten
Bestseller Nr. 3
Lob der offenen Beziehung: Über Liebe, Sex, Vernunft und Glück (Sexual Politics)
  • Oliver Schott
  • Bertz und Fischer
  • Auflage Nr. 8 (01.11.2015)
  • Taschenbuch: 124 Seiten