Freundin will offene Beziehung

Was tun?

 

Viele Männer kennen das Gefühl, sie wollen für ihre Freundin der einzige sein. Wenn dann die eigene Freundin mit dem Wunsch nach einer offenen Beziehung auf sie zukommt, ist das oftmals ein großer Schock. Offene Beziehung bedeutet nicht nur, dass Ihre Freundin mit anderen Männern flirten oder knutschen darf, sondern auch sexuelle Kontakte sind erlaubt, natürlich für beide Partner.

 

In einer monogamen Gesellschaft ist dies eine sehr ungewöhnliche Konstellation und vielen fehlt der Mut diese neue Erfahrung zu machen. Ganz grundsätzlich bedeutet eine offene Beziehung, dass beide Partner neben dem Sex in der eigentlichen Beziehung auch sexuellen Kontakt zu anderen Partnern haben dürfen. Das können längerfristige Affären oder kurze Abenteuer sein. Wenn Ihre Freundin mit dieser Bitte auf Sie zugekommen ist, fragen sich viele: Freundin will offene Beziehung – Was tun?

 

Zur Beruhigung. Eine offene Beziehung bedeutet, im Gegensatz zur polyamourösen Beziehung, nicht, dass man auch in andere Partner verliebt sein kann oder Zärtlichkeiten austauscht, Liebe besteht nur in zwischen den beiden Haupt-Partnern.

Freundin will offene Beziehung

Freundin will offene Beziehung – Was tun?

1.Schritt:

 

Wenn Sie mit dem Thema Freundin will offene Beziehung konfrontiert wurden, ist es wichtig, dass Sie sich selbst Ihren Standpunkt diesbezüglich bewusst machen. Die natürliche Haltung ist oftmals erst einmal Ablehnung. Doch überlegen Sie sich, ob die offene Beziehung nicht für Sie beide zu einer echten Chance werden kann. Wenn Sie schon länger das Gefühl haben, dass in Ihrer Beziehung ab und zu das gewisse Etwas fehlt oder vielleicht sogar Sie selbst einfach nur mal Sex mit anderen Frauen haben möchten, ist die offene Beziehung eine gute Lösung. Überlegen Sie sich, ob Sie Sex und Liebe trennen können.

 

Erst dann können Sie auch die Möglichkeiten, die eine offene Beziehung mit sich bringt, sehen. Wenn Sie auch nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gelangen, dass eine offene Beziehung nichts für Sie ist, seien Sie ehrlich zu Ihrer Freundin. Sie können dann gemeinsam entscheiden, ob Sie weiterhin zusammen leben wie bisher oder ob ihr Wunsch nach einer offenen Beziehung zu groß ist und Sie beide vielleicht getrennte Wege gehen müssen.

Wenn Sie sich eine offene Beziehung aber doch vorstellen können, hilft nur eins: Ausprobieren.

 

2.Schritt

 

Wenn Sie sich beide für die Erfahrungen einer offenen Beziehung entschieden haben, ist es ratsam einige Regeln aufstellen. Immer ehrlich zueinander sein und für den anderen da zu sein, sind Grundpfeiler einer Beziehung, die auch bei einer offenen Partnerschaft nicht verloren gehen sollten. Sobald Sie sich unwohl mit der neuen Situation fühlen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Freundin ansprechen und gemeinsame eine Lösung finden.

Bestseller Nr. 1
Offene Beziehung: Wie sie funktioniert und was du wissen musst, wenn es brennt
  • Nils Terborg
  • Schwarzkopf & Schwarzkopf
  • Taschenbuch: 224 Seiten
Bestseller Nr. 2
Treue ist auch keine Lösung: Ein Plädoyer für mehr Freiheit in der Liebe
  • Holger Lendt, Lisa Fischbach
  • Piper Taschenbuch
  • Taschenbuch: 336 Seiten